Survival Camp für Singles – Das besondere Dating-Erlebnis in Berlin & Brandenburg (2 Tage)

219,00 

  • Survival-Wochenende für Singles zwischen 25 und 39 Jahren
  • Lerne deinen Traummann oder deine Traumfrau kennen
  • Gruppe aus gleich vielen Männern und Frauen
  • Das einzigartige Dating-Erlebnis!

Beschreibung

Corona-flexibel:
Wenn ein Termin wegen Corona-Maßnahmen nicht stattfinden darf, erhältst du Ersatztermine oder darfst kostenfrei stornieren (Ausnahme: Beim Bogenschießen bieten wir ausschließlich Ersatztermine an, keine kostenfreie Stornierung).
Alle Veranstaltungen sind corona-konform.

Survival Camp für Singles: Ein Dating-Abenteuer der besonderen Art!

Du suchst einen Partner oder eine Partnerin – und willst genau wissen, was in ihm oder ihr steckt? Dann lernt euch kennen bei diesem einzigartigen Dating-Event in Berlin/Brandenburg. Anders als beim Speed Dating hast du hier zwei Tage Zeit, um deinen Prinzen oder deine Prinzessin kennen zu lernen. 

Frei von den Ablenkungen des Smartphones und der Zivilisation werfen wir euch in die Wildnis. Als bunt zusammengewürfelte Gruppe besteht ihr ein vorbereitetes Survival-Szenario, müsst Feuer machen, euch orientieren, Trinkwasser suchen und ein Lager bauen. Schon bald siehst du, wer harmonisch zusammenarbeitet, gut im Team kann und zueinander passt.

Denn Menschen sind wie Zitronen – wenn man draufdrückt, dann kommt das raus, was drin ist. Bei einem echten Survival Camp wird deutlich, aus welchem Holz jeder geschnitzt ist. Übrigens, das Camp ist für jeden mit normaler körperlicher Verfassung problemlos zu meistern. Du musst kein Adonis und keine Bodybuilderin sein. Ebenso wenig richtet sich das Camp an Hardcore-Survivalisten – sondern eher an Normalo-Leute, die sich unter ganz besonderen Umständen kennen lernen wollen.  

Du kannst am Camp teilnehmen, wenn du zwischen 25 und 39 Jahren alt bist. Wir achten darauf, dass das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ausgeglichen ist. Die Übernachtung erfolgt in selbst gebauten Unterkünften getrennt nach Männern und Frauen. Euch besser kennenlernen und Nummern tauschen könnt ihr nach dem Camp 😉

Was ist eigentlich ein Survival Camp?

Viele Menschen wachsen heute in der Komfortzone der Zivilisation auf. Hier ist es unnötig, überlebenswichtige Techniken und Fertigkeiten zu erlernen. Doch was machst du, wenn deine Region von einem Hochwasser überflutet wird und tagelang unzugänglich ist? Wenn du dich während eines Wanderurlaubs in der Wildnis verläufst? Wenn du im Winter während eines Schneesturms auf der Autobahn festsitzt?

Wie kühl bleibt dein Kopf, wenn du beruflich oder privat unter hohem Stress stehst und trotzdem dein Team oder deine Familie nicht hängen lassen willst?

Unser Ziel ist es, deine Fähigkeiten im Bereich Überlebens-Techniken und Stress-Resistenz zu erhöhen, damit du auf jedwede Situation sicher reagieren kannst. Dies alles geschieht unter der Aufsicht von erfahrenen Trainern und mit spielerischer Freude.

Unsere Besonderheit:

Dieses Survival-Camp ist gleichzeitig ein Rollenspiel. Das bedeutet, wir konfrontieren dich mit einer realistischen Survival-Situation, auf die du und deine Mitstreiter reagieren müsst. Immer wieder gibt es Lageänderungen und neue Herausforderungen – in deine Entscheidungen musst du viele Variablen einfließen lassen und lernst damit die Psychologie des Überlebens. Somit bleibt das Camp die ganze Zeit über spannend und auch geistig herausfordernd.

Video unseres Survival-Base-Camps – das kannst du erwarten


Ablauf & Inhalte des Survival-Base-Camps mit Überlebenstraining:

  • Treff, Einweisung in Ausgangssituation
  • Gruppenbildung, Ernennung eines Gruppenführers
  • Auswahl des Spezial-Equipments
  • Feuer machen für Wärme-, Signal-, Back- und Kochwirkung
  • Orientierung im Gelände – mit und ohne Kompass
  • Lagerplatz auswählen, Unterkunft bauen – und darin übernachten
  • Wasser filtern und desinfizieren
  • Erste Hilfe im Wald
  • Selbstwirksamkeit erfahren
  • Psychologie von Ernstfällen kennenlernen
  • Gruppen führen
  • Bewegung im Gelände
  • Bogenschießen
  • Equipmentkunde
  • Geländehindernisse überqueren

… und viele weitere Survival-Inhalte!

Warum keine Jagd/Nahrungsbeschaffung?

Beim Survival Camp simulieren wir eine zweitägige Notsituation. Dabei werden wir uns auch am Rande mit dem Thema “Nahrung aus der Natur” beschäftigen in der Form von essbaren Pflanzen, die uns am Weg begegnen. Wir haben uns jedoch bewusst dafür entschieden, die Themen Wildpflanzen, Jagd und tierische Notnahrung nicht als eigenen, umfangreichen Ausbildungsbereich einzubauen. Das hat praktische und logische Gründe.

Erstens fehlt uns an den zwei Tagen dafür schlicht die Zeit. Zweitens ist zu bedenken, dass der Mensch problemlos bis zu mehrere Wochen ohne Nahrung auskommen kann. Die Nahrungsbeschaffung, die im Survival ein sehr zeit- und energieaufwändiges Unterfangen ist, steht in den wenigsten Survival-Situationen an erster Stelle. Stattdessen kümmern wir uns zuerst um die dringenderen Grundbedürfnisse wie Unterkunft, Wasser, Feuer und die Rettung aus der Not.

Für Wild- und Heilpflanzen sowie Jagd und tierische Notnahrung haben wir extra Kurse, in denen wir uns in gebührendem Umfang mit diesen Themen beschäftigen können.

Wild- & Heilpflanzen Intensiv
Survival Intensiv
Wildtierverarbeitung Intensiv


Ausbildungsbuch

Für diesen Kurs erhältst du 3 Sterne (★★★) in deinem Ausbildungsbuch.

Mehr erfahren


Was macht dieses Survival-Camp besonders?

Unser Ziel ist es, dich zu jemandem auszubilden, der in jeder Situation handeln kann und weiß, was zu tun ist. Dafür arbeiten wir anhand des Angewandten Praxis-Systems (APS). Das bedeutet:

  • Fit für den Alltag: Sämtliche Inhalte des Survival-Camps sollen für dich jederzeit anwendbar sein – also auch in Alltag und Berufsleben, von Tag zu Tag. Du bereitest dich nicht nur auf Survival-Situationen vor, die (hoffentlich) selten eintreten, sondern lernst aktiv aus der Wildnis für den Alltag – z.B. Um-Die-Ecke-Denken, Erste Hilfe, Erfolgspsychologie, Kombinationsfähigkeit, Gruppenführung und mehr.
  • Abenteuer & Erlebnis garantiert: Das gesamte Training ist in ein passendes Szenario eingebettet, du befindest dich in einer Art Rollenspiel. Dadurch schaffen wir einen Bruch zum Alltag und verstärken den angewandten Lerneffekt. Zudem erzeugt diese spielerische und doch ernste Herangehensweise deutlich mehr Spaß und Motivation.

Workshops – nach dem Survival-Camp kannst du deine Fähigkeiten regelmäßig trainieren.

  • Wir veranstalten regelmäßige Tages-Workshops, an denen jeweils ein Survival-Thema detailliert behandelt wird.
  • Durch die ständige Anwendung festigst du dein Wissen und perfektionierst deine Fähigkeiten.

Warum du dabei sein solltest

Survival-Training ist normalerweise Spezialkommandos, Soldaten und Piloten vorbehalten. Doch eigentlich sollten diese Fähigkeiten in das Repertoire eines jeden Menschen gehören.

Unsere Herangehensweise:

  • Konkrete Techniken erlernen
  • Selbstvertrauen und Selbstbild reflektieren
  • Selbstwirksamkeit erfahren
  • Mut und Neugier entwickeln, um Neues und Unbekanntes zu wagen

Zum Abschluss des Camps wartet ein Zertifikat auf dich.


Deine Survival-Trainer beim Camp

Beim Survival Base Camp begleiten dich ein bis zwei unserer Survival-Trainer zu jeder Zeit. Auf der Teamseite erfährst du mehr über die Trainer

Team ansehen >

Zeiten & Treffpunkt

Wir treffen uns am Samstag des jeweiligen Termins um 9:00 Uhr morgens am Rezeptionshäuschen des Wildcampingplatzes “Wilde Heimat” in Fürstenberg/Havel. Die Anreise ist per Auto oder Bahn möglich.

Das Camp endet gegen 14 Uhr des Folgetages am selben Ort.

Mindestalter & Voraussetzungen

Teilnehmer müssen zwischen 25 und 39 Jahren alt sein.

Teilnehmer benötigen eine körperliche Grundfitness, müssen mind. 10 km mit Gepäck wandern können sowie schwimmen können.

Die Teilnahme bei sonstigen körperlichen Einschränkungen ist mit dem Veranstalter abzuklären.

Im Camp werden auch Vegetarier und Veganer satt – hier bitten wir lediglich um einen kurzen Hinweis nach der Anmeldung.


Packliste

Diese Dinge bringst du zum Camp mit. Alles andere stellen wir dir leihweise zur Verfügung.

    • Tagesration Wasser (mind. 2 Liter)
    • scharfes Taschenmesser
    • Rucksack
    • Behältnis zum Essen (am besten aus Metall)
    • Löffel
    • wetterfeste Schuhe
    • feste Badeschuhe/Sandalen (keine Flip-Flops oder Badelatschen)
    • Poncho/Regenschutz
    • Badezeug
    • Handtuch
    • Outdoor-Kleidung, die dreckig werden kann
    • Wechselkleidung inkl. Wechselsocken
    • Taschenlampe (am besten eine Stirnlampe)
    • Schlafsack
    • Isomatte
    • Stift und Schreibpapier/Notizblock
    • Mückenspray & Zeckenschutz (nicht im Winter)
    • Sonnencreme (bei entsprechender Witterung)

Meinungen zum Survival-Base-Camp

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Survival Camp für Singles – Das besondere Dating-Erlebnis in Berlin & Brandenburg (2 Tage)“

Das könnte dir auch gefallen …