SurviCamp dreht Prepper-Doku mit Anke Engelke und dem WDR

Am 11. und 12. März 2017 drehte SurviCamp zusammen mit Anke Engelke und dem WDR eine Doku über Prepper und Krisenvorsorge. Unter dem Gesichtspunkt „Angst“ will Anke Engelke herausfinden, wie Menschen mit Gefahren umgehen und sich dagegen absichern. Als Experte für Krisenvorbereitung und Survival veranstaltete SurviCamp extra einen Prepping-Kurs mit mehreren Teilnehmern, unter die sich Anke Engelke mischte.  

Zu Beginn des Drehs bekommen die sieben Teilnehmer von den beiden Survival-Trainern Daniel Schäfer und Benjamin Arlet einen Einführungskurs zu dem Thema private Krisenvorsorge.

20170311_092416

Dann wird ein Fluchtszenario aus Berlin simuliert, bei der die Gruppe durch Marzahn in Richtung Osten aus der Stadt flüchtet. Eine Drohne filmt ihre Flucht und macht gleichzeitig Luftaufnahmen von der Stadt, um ein möglichst realistisches Szenario zu bekommen. Hier unterhält sich Anke Engelke auch mit den Survival-Trainern Benjamin Arlet und Daniel Schäfer über Krisenvorsorge und darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit von Krisen in Deutschland ist und wie die Menschen hierzulande auf veränderte Lagen vorbereitet werden.

„Ereignisse wie Hochwasser oder ein Stromausfall sind in Deutschland gar nicht so unwahrscheinlich“, sagt Benjamin Arlet. „Da wir in Deutschland aber eine gute Katastrophen-Infrastruktur haben, sind die meisten Menschen gewöhnt, gerettet zu werden. Wenn daher eine Schadenslage eintritt, die die Ressourcen unserer Rettungskräfte übersteigt, sähe es für Abertausende sehr schlecht aus.“

20170312_062355

Die Gruppe flüchtet aus der Stadt in die Wildnis und schlägt ihr Lager mitten im Wald auf. Es werden Unterkünfte, eine Kochstelle, Alarmposten und Sichtschutz errichtet. Mit dem Festlegem eines Ausweichpunktes ist das Lager komplett. Am Abend isst die gesamte Gruppe an der Kochstelle Prepping-Nahrung und spricht über ihre Motivation, sich mit dem Thema Prepping und Krisenvorsorge zu beschäftigen. „Ich möchte mich gerne so gut es vorbereiten, da in Deutschland gerade ein wenig Unsicherheit herrscht“, erklärt einer der Teilnehmer am Lagerfeuer.

20170311_195750

Trotz Temperaturen nahe am Gefrierpunkt übernachten die gesamte Gruppe und Anke Engelke in einfachen Unterkünften aus Bauplanen. Am nächsten Morgen werden die Eindrücke und Erlebnisse der letzten zwei Tage ausgewertet. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer einschließlich Anke Engelke noch ihre Zertifikate, bevor es wieder zurück in die Zivilisation geht.

Die TV-Doku wird voraussichtlich im September 2017 im WDR ausgestrahlt. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.survicamp.de und auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/survicamp.

Das SurviCamp-Magazin regelmäßig erhalten

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann trag dich jetzt kostenfrei für das Survival-Magazin ein. Anschließend erhältst du ca. 1 Mal pro Monat die neusten Artikel, Beiträge, Interviews und spannende Neuigkeiten aus der Survival-Welt.

Als Dankeschön schenken wir dir unser Survival-Buch Die Überlebensversicherung im Wert von 7,99 €.

pfeil1

Berichte uns, welche Themen dich besonders interessieren (optional):
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.