Produktvorstellung: nowlight, die netzunabhängige Lampe

In den vergangenen Wochen hatten wir die Gelegenheit, die netzunabhängige Lampe nowlight zu testen. Vielen Dank an krisenpakete.de, die uns die Lampe zur Verfügung gestellt haben.

Die nowlight ist in erster Linie für Menschen in der Dritten Welt entworfen worden. Dort, wo es keine zuverlässige Stromversorgung gibt, soll es trotzdem möglich werden, nach Einbruch der Dunkelheit noch zu arbeiten, zu lesen, zu lernen oder zu spielen. Herausgekommen ist ein Konzept, mit dem sich (in der Ausgangsvariante) bis zu zwei Räume völlig netzunabhängig beleuchten lassen.

Die Anwendungsmöglichkeiten für uns Zivilisationsmenschen sind vielfältig: Beim Camping, im Keller, auf Reisen, im Garten oder für die Krisenvorsorge kannst du nowlight einsetzen.

Im Paket findest du zuerst die Hauptleuchte mit einem Schalter. An dieser bringst du eine Art Kunststoffkette an, mit der du den Akku auflädst. Zwei Minuten die Kette nach unten ziehen ergibt beispielsweise ca. 1:40 Stunden Licht auf der mittleren Helligkeitsstufe. Über die verschiedenen Stufen gibt die Lampe bis zu 160 Lumen aus – das ist mehr als genug, um jede Hütte hell zu bekommen. Eine LED-Anzeige gibt Auskunft über den Ladestand des Akkus und die verbleibende Licht-Zeit in Stunden.

Zusätzlich besteht nowlight aus einer zweiten, kleineren Lampe, die du über ein mitgeliefertes Kabel woanders aufhängen kannst. Die zweite Lampe wird über den Akku der Hauptlampe versorgt und hat ebenfalls mehrere Helligkeitsstufen, die elegant über einen unsichtbaren Tipp-Schalter durchgewählt werden. Wer sich weitere Zusatzlampen kauft, kann diese sogar in Reihe schalten.

Wer keine Lust zum Kurbeln hat, nutzt das ebenfalls enthaltene Solarpanel. Dieses hat eine Leistung von 3 Watt und wird über ein großzügiges Kabel mit der Hauptleuchte verbunden.

Außerdem im Paket liegen einige Ersatzglieder für die Kette, Schrauben und Dübel zur Befestigung der Lampen, und ein USB-Ladekabel. Die Gebrauchsanweisung ist IKEA-mäßig vor allem in sprechenden Bildern und Icons verfasst, einzelne Wörter werden in mehrere Sprachen übersetzt.

Fazit: Wer netzunabhängiges Licht will, kann mit nowlight nichts falsch machen. Die Lampe ist extrem hell und kann redundant über Muskelkraft, Sonnenenergie und USB geladen werden. Die zweite Lampe ist eine nützliche Ergänzung.

Kaufen kannst du nowlight direkt bei krisenpakete.de.


Hast du Lust bekommen, selbst aktiv zu werden? Ausprobieren kannst du alles in unseren praxisnahen Kursen.

Kurse ansehen


Dieser Artikel hat dir gefallen?

Dann bleibe immer auf dem Laufenden: Aktuelle Artikel, Kurse, Events, Presseberichte, Treffen, Sonderangebote & vieles mehr erhältst du über unser SurviCamp-Magazin.

Einfach hier gratis eintragen und wir senden dir als Dankeschön unsere exklusive Videoserie “Die Psychologie des Überlebens” zu.

SurviCampProduktvorstellung: nowlight, die netzunabhängige Lampe