10 Dinge, die du beim Wandern unbedingt dabeihaben solltest

Wandern ist ohne Frage eine der Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Laut statista.com gab es 2015 rund 6,6 Millionen Menschen in Deutschland, die häufig auf Wandertour gehen. Dicht gefolgt von rund 30,6 Millionen, die sich wenigstens ab und zu in die Natur aufmachen.

Für viele stellt sich vor dem ersten Trip die Frage: Was sollte ich unbedingt dabei haben? Es gibt definitiv einige Ausrüstungsgegenstände, die den Rucksack unnötig voll und schwer machen (siehe dazu unseren Beitrag "10 unnötige Dinge in deinem Rucksack"). Hier konzentrieren wir uns auf die Ausrüstung, die du beim Wandern auf jeden Fall dabei haben solltest.

Knöchelhohe Schuhe

Ganz egal, ob du im Mittelgebirge, im Seenland oder im Wald unterwegs bist, knöchelhohe Schuhe sind Pflicht. Auf unebenem Gelände passiert es häufig, dass man plötzlich keinen sicheren Stand mehr hat und droht umzuknicken. Gute Wanderschuhe, die bis zu den Knöcheln reichen, sind deine Versicherung, dass du aufrecht stehen bleibst.

Notdecke

Eine Notdecke, auch Rettungsdecke genannt, ist hilfreich, um eine verletzte Person oder sich selbst vor Unterkühlung zu schützen. Dies geschieht durch eine stark reflektierende Aluminium-Schicht, die die Körperwärmestrahlung reflektiert und dadurch wärmt. Im Falle einer Verletzung kann die Notdecke überlebenswichtig sein.

survicamp-rettungsdecke-01

Siehe dazu auch:

Poncho und Rucksack-Überzug

Wetterberichte sind zuweilen ungenau und das Wetter kann vor allem in den Bergen schnell umschlagen. Gemäß der Maxime "Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung" kannst du mit einem Regenschutz ganz beruhigt deinen Weg bis zur nächsten Unterkunft fortsetzen.

Wanderkarte

Smartphonekarte und Autoatlas schön und gut - abseits der Straßen und Ortschaften sind die beinahe nutzlos. Eine Wanderkarte bietet zum einen einen kleineren Maßstab und damit mehr Details, zum anderen sind Wanderpfade, Höhenlinien und Landmarken verzeichnet, anhand derer du dich orientieren kannst.

Trillerpfeife

Ähnlich wie die Notdecke sollte die Trillerpfeife im besten Fall nie zum Einsatz kommen. Wenn du dich aber verlaufen hast oder von deiner Gruppe getrennt wurdest, kannst du mit der Pfeife sehr einfach auf dich aufmerksam machen.

Im Video zeigen wir dir weitere 5 Gegenstände, die du beim Wandern immer dabeihaben solltest:

Das SurviCamp-Magazin regelmäßig erhalten

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann trag dich jetzt kostenfrei für das Survival-Magazin ein. Anschließend erhältst du ca. 1 Mal pro Monat die neusten Artikel, Beiträge, Interviews und spannende Neuigkeiten aus der Survival-Welt.

Als Dankeschön schenken wir dir unser Survival-Buch Die Überlebensversicherung im Wert von 7,99 €.

pfeil1

Berichte uns, welche Themen dich besonders interessieren (optional):
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.